Sonntag, 12. Februar 2017

Bruschetta mit Olivenblätteröl

Je weniger für ein Kochrezept benötigt wird, um so mehr kommen die Qualitäten und Vorzüge seiner Zutaten zum Tragen. Unter diesen Voraussetzungen sticht eine gute Ingredienz zwangsläufig heraus und wird von jedem klar als solche erkannt.
Im Umkehrschluss kann sich bei einem Rezept mit nur wenigen Zutaten eine Mangelhafte nicht hinter vielen anderen verstecken. Beste Bedingungen für asfar® Olivenblätteröl um seine Qualität unter Beweis zu stellen!
Es macht also Sinn diesen Blog mit einem Rezept zu eröffnen, das aus nur drei Grundzutaten besteht, nämlich Brot, Olivenöl und Salz.
Diese Zutaten gelten in vielen Kulturkreisen als die wichtigsten Lebensmittel an sich und als Inbegriff der notwendigen menschlichen Nahrung haben sie darüber hinaus auch eine große religiöse und symbolische Bedeutung.*

Zutaten für mehrere Personen:

1 ofenfrisches Weißbrot, vorzugsweise ein Laib Baguette oder ein Ciabatta
1 bis 3 TL asfar Olivenblätteröl pro Brotscheibe
8 bis 10 reife Tomaten pro Brotlaib - geeignet sind auch eine entsprechende Menge Cocktailtomaten
Pro Brotscheibe eine großzügige Prise Meersalz, auch 'fleur de sel' (franz.) oder 'flor de sal' (span.) genannt - 
Wir haben die neuseeländischen Meersalzflocken der Marke Clifford Bay probiert!
Frisches, klein geschnittenes Basilikum

Brot, Salz, Öl - unsere asfar® Olivenblätteröl Bruschetta

Zubereitung – Tomaten in kleine Stücke schneiden. Wer möchte kann die Schale sowie die Kerne und das weiche Fruchtfleisch vorher entfernen. Man macht dies, damit das Brot nicht zu sehr vom Fruchtwasser der Tomaten durchtränkt wird und damit knuspriger bleibt. Tomaten in einem Sieb abtropfen lassen. Anschliessend die Tomaten mit dem klein gehacktem Basilikum vermengen.
Brot in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. In einem Toaster leicht anrösten. Wer mag, kann die Brot-scheiben auch mit etwas Olivenöl in einer grossen Pfanne von beiden Seiten anbraten, bis sie gold-braun sind. Das ist die klassisch-traditionelle, aber auch etwas aufwendigere Methode, bei der man sehr aufpassen muss, dass einem die Scheiben nicht anbrennen. Also am Herd stehen bleiben und immer fleissig wenden!

Die noch warmen Brotscheiben auf einem vorgewärmten Servierteller platzieren, mit den Tomaten belegen und mit Gourmetsalz bestreuen. Abschliessend mit 1 bis 3 Teelöffel Olivenblätteröl pro Scheibe beträufeln und gleich servieren!

Geschmacksprofil – Das typisch italienische Bruschetta-Geschmackserlebnis wird hier durch die Verwendung des geschmacklich einzigartigen und angenehm grün-herben Olivenblätteröls kräftig gepusht. Die zarte Konsistenz der Meersalzflocken unterstreicht den feinen Eigengeschmack des knusprigen Brotes und der reifen Tomaten.
Fazit: Nicht nur Meersalz, sondern auch mehr Brot, mehr Olivenöl … und im Ganzen mehr Geschmack !

asfar® Olivenblätteröl bestellen und kaufen

* Brot und Salz
Der Mensch wurde sesshaft, weil er im Stande war Getreide anzubauen - er fing im wahrsten Sinne des Wortes an "Besitz von der Erde zu nehmen".
Daraus entwickelte sich die Kunst des Brotbackens.
Mit der Zeit wurden Brot und Salz zu Metaphern für das Lebensnotwendige und für die nötige Würze und Erhaltung des Lebens.

Brot und Salz werden traditionell in vielen Gegenden der Erde als Geschenk zur Hochzeit oder zum Einzug in eine neue Wohnung geschenkt und gelten als Symbol für Gastfreundschaft.

* Das Olivenöl

Der Ölbaum gilt seit alters her als Kraftsubstanz, als Substanz der geistigen Stärke, der Erkenntnis und der Heilmittel schlechthin. Könige wurde durch die Salbung mit Öl inthronisiert und Priestern die Amtsvollmacht übertragen. Das Öl steht symbolisch für geistige Kraft und ist Hinweis auf die Gnade Gottes. Wer im Alten Testament mit einem Ölbaum verglichen wird, steht unter dem Schutz Gottes - Christus bedeutet "Der Gesalbte".